Stickelberger für Quartiersmanager in Friedlingen

Veröffentlicht am 28.01.2019 in Pressemitteilungen

Der SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Stickelberger begrüßt den Vorstoß aus den Reihen des Stadtteilvereins für einen Quartiersmanager in Friedlingen ausdrücklich. „Darüber freue ich mich umso mehr, als dass ich bereits selber schon in dieser Sache aktiv geworden bin und mich an das zuständige Ministerium gewandt hatte“.

Schon bei einem Besuch Sticklebergers im Sommer letzten Jahres beim Stadtteilverein war in Gesprächen deutlich geworden, dass in Friedlingen eine offizielle Anlaufstelle für die Bürginnen und Bürger gebraucht wird, zumal die Ressourcen des Stadtteilvereins an ihren Kapazitätsgrenzen angelangt sind. „Neben den vielen baulichen Projekten im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“ braucht es auch nicht-investive Maßnahmen wie einen Quartiersmanager, der ein offenes Ohr für den Stadtteil hat und als Motor für Friedlingen agieren kann“, so Stickelberger.

Um zu klären wie das Land bei der Finanzierung einer solchen Stelle unterstützen kann, hatte sich der SPD-Abgeordnete daher sowohl an die Stadt Rheinfelden als auch an das zuständige Ministerium gewandt. „Rheinfelden“, so sein Fazit, „ist im Landkreis Vorreiter und hat bereits gute Erfahrungen mit seinem Quartiersmanagement gemacht“. Positiv bewertet Stickelberger auch die Antwort von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. Sie habe ihn umfassend über die Möglichkeiten der finanziellen Förderung und die bereits im Landkreis laufenden Projekte informiert. „Vor allem aber hat Sie mir versichert, dass bei den „nichtinvestiven Projekten im Landkreis Lörrach noch Potenzial besteht“ und dass sie sich „auf Anträge aus dem Landkreis Lörrach freue“.

Zuschüsse des Landes sind über das Förderprogramm „Nichtinvestive Städtebauförderung“ (NIS) möglich. „Das NIS-Programm ist eine hervorragende Ergänzung baulicher Maßnahmen in einem Sanierungsgebiet und sichert erst einen nachhaltigen Erfolg der städtebaulichen Sanierungen. Damit ist es wie gemacht für einen Quartiersmanager in Friedlingen“, betont Stickelberger.

Alle Informationen dazu hatte der SPD-Abgeordnete daher auch dem Stadtteilverein zur Verfügung gestellt. „Ich freue mich, wenn jetzt Bewegung in die Sache kommt“, hebt er hervor.

 
 

Suchen

Newsletter

Sie wollen immer informiert bleiben über Rainer Stickelbergers Arbeit in unserer Region und im Stuttgarter Landtag? Einfach den Newsletter abonieren und nichts mehr verpassen. Mit einer kurzen E-Mail an wahlkreisbuero@stickelberger.de werden Sie in den Verteiler aufgenommen und bleiben immer auf dem Laufenden.

Facebook

Mitglied werden