04.03.2021 in Pressemitteilungen

Stickelberger kritisiert Impfchaos

 

Noch immer führt die Impfterminbuchung für ältere Menschen im Kreis zu viel Frustration und Ärger, kritisiert der SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Stickelberger den zuständigen Minister Lucha (Grüne): „Gute Organisation, Information und Transparenz gehen anders“. Treffen würde der Unmut zudem häufig die Ehrenamtlichen, die sich dankenswerterweise in ihrer Freizeit engagierten, nun aber den Frust abbekommen.

 

08.02.2021 in Pressemitteilungen

Stickelberger für schnellstmögliche Kita-Gebührenerstattung

 

Der SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Stickelberger begrüßt die Ankündigung der Landesregierung, den Kommunen die Kita-Gebühren für den Lockdown zumindest zu 80 Prozent zu erstatten. „Allerdings ist das bislang nur eine Ankündigung - die Umsetzung lässt leider noch auf sich warten.“ In der Folge bitten derzeit auch Kommunen im Kreis die Eltern noch zur Kasse für eine Leistung, die nicht erbracht wird. „Und das liegt nicht an den Kommunen“, beklagt Stickelberger.

 

03.02.2021 in Pressemitteilungen

Stickelberger: „Fördermittel für acht Kommunen im Kreis“

 

Der SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Stickelberger freut sich, dass auch in diesem Jahr Städte und Gemeinden im Kreis Lörrach aus dem Städtebauförderprogramm profitieren. „Unserer Kommunen brauchen gerade angesichts ihrer aktuellen Finanznot und wegfallender Gewerbesteuereinnahmen diese Unterstützung dringend, um diese für sie außerordentlich wichtigen städtebaulichen Projekte umsetzen zu können“, betont Stickelberger.

 

27.01.2021 in Pressemitteilungen

Stickelberger für Einsatz mobiler Impfteams vor Ort in den Kommunen

 

Der SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Stickelberger befürchtet, dass die Fahrt in das Impfzentrum nach Lörrach für etliche der über 80-Jährigen zu beschwerlich ist. „Eine weitere Möglichkeit wäre es daher, dass mobile Impfteams zu einem festen Termin direkt in die Städte und Gemeinden kommen. Kommunen, die das ähnlich wie bei Blutspendenterminen organisieren können und wollen, sollten zumindest diese Möglichkeit bekommen“.

Die Termine könnten, so Stickelberger, über die Mitteilungsblätter der Gemeinden kommuniziert werden. Damit könnte älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern direkt in ihrer Heimatgemeinde ein niederschwelliges Impfangebot gemacht werden. Immerhin, so Stickelberger, wohnen nahezu 80% der über 80-Jährigen noch im häuslichen Umfeld. „Sobald alle Betroffenen in den Pflegeeinrichtungen, die sich impfen lassen wollen, die Impfung erhalten haben, sollte diese große Personengruppe der zu Hause Lebenden schnell und ohne viel Aufwand die Möglichkeit zu einer Impfung bekommen.“

Nicht überall im Kreis habe man eine ausreichende ÖPNV-Anbindung; auch das mitunter nötige Umsteigen könne damit vermieden werden. Zudem würden damit auch die Angehörigen entlastet werden. „Bis die Impfungen durch Hausärzte durchgeführt werden können, wäre dies eine praktikable Lösung, um möglichst viele der besonders gefährdeten Menschen über 80 Jahren zu erreichen“, resümiert Stickelberger.

 

22.01.2021 in Pressemitteilungen

Stickelberger fordert Verbesserungen beim Kampf gegen die Pandemie

 

Nach dem Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder diskutiert nun der Landtag in Stuttgart über die Umsetzung der Beschlüsse in Baden-Württemberg. Der Lörracher SPD-Abgeordnete Rainer Stickelberger fordert gemeinsam mit seiner Fraktion zahlreiche Verbesserungen, um die Ausbreitung des Corona-Virus endlich wirksam zu stoppen. Ein entsprechender Antrag der Sozialdemokraten wurde von Grünen und CDU im Landtag abgelehnt.

 

Suchen

Vor Ort

Alle Termine öffnen.

16.04.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD-Kreisvorstand

Alle Termine

Newsletter

Sie wollen immer informiert bleiben über Rainer Stickelbergers Arbeit in unserer Region und im Stuttgarter Landtag? Einfach den Newsletter abonieren und nichts mehr verpassen. Mit einer kurzen E-Mail an wahlkreisbuero@stickelberger.de werden Sie in den Verteiler aufgenommen und bleiben immer auf dem Laufenden.

Facebook

Mitglied werden